Sunshine-Giro der Blogsportgruppe

Die frühlingshaften Temperaturen und die Verlockung erstmalig kurz/kurz durch die südlich gelegenen Landschaften zu pedalieren gaben den Ausschlag für eine erneute, vergnügliche Ausfahrt der Blogsportgruppe. Anregung war eine in der April-„TOUR“ unter dem Titel „Prozente sammeln“ beschriebene Strecke, die über Grimma-Golzern-Zschadraß nach Gehringswalde (dem südlichsten Umkehrpunkt) führte und von dort an Rochlitz vorbei über Colditz retour in die Leipziger Tieflandsbucht. Vom Streckenvorschlag abweichend nahm die BSG allerdings ab Colditz eine neue Heimwärtsroute unter die Reifen und stellte dabei fest, dass der bis dato in einem schlechten Zustand befindliche Asphaltweg zwischen Colditz und Sermuth nunmehr komplett und rennradfreundlich asphaltiert wurde. Dieser Tatsache war es auch zu verdanken, dass noch einige Höhenmeter hinzukamen und am Ende die Uhren bei 132 Kilometern und 895 Hm stehen blieben. Zwischendurch konnte in der „Grünen Aue“ bei Kralapp eine kleine Stärkung genommen werden und in der warmen Mittagssonne schmeckte ein Hartmannsdorfer vorzüglich. Der Herr Geheimrat und Egon gesellten sich ab da zu unserem kleinen, später vom leichten Rückenwind beschwingt dahineilenden, Grüppchen. Gegen 16.00 Uhr passierten wir die Stadtgrenze und konnten später unter den Duschen unsere von der Frühlingssonne eingebrannten „Grenzen“ bewundern. Am Start waren: Frank der Katzenkopfliebhaber (leider konnten wir an seinem Rad keinen Dreck der gerade absolvierten Flandern-Rundfahrt mehr erkennen) Jörg der Kranzabzieher (auf einer seiner wahrscheinlich letzten Ausfahrten mit dem schwarzen Panther…) Ralf (der noch keinen Nick hat, aber seit kurzem die BSG auf sehr angenehme Weise komplettiert) ab „Grüne Aue“ kam noch der Herr Geheimrat Winkler hinzu (allen BSG´lern gut bekannt) und Egon (Uwe Adler, ein Protagonist der ersten Stunden…) Ich hatte übrigens aus Faulheit mein kleines Blatt nicht gewechselt und kam als Alterspräsident des Sunshine-Giro mit 43/23 eigentlich ganz gut über die Huggel…;-) Für Nachfahrer gibt´s die Strecke hier: >klick< und wer sich die Bilder etwas größer ansehen will, sollte auch einfach drauf  klicken 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sunshine-Giro der Blogsportgruppe

  1. Ralf SPA :-)) schreibt:

    ein grandioser ausritt! gestern brannte es in den beinen – heute auf den beinen! aber schmerz ist auch nur ein gefühl…ich freue mich auf ein wiedersehen mit dem einen oder anderen berg beim giro di dottore postel oder postel gold race…. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s