…mal wieder klassisch Blogsport

Der Blogsport-Kader hat sich mal wieder, ohne seitenlange Verabredungsfreds, zu einer gemeinsamen Ausfahrt getroffen. Auch wenn das, aufgrund der allgemeinen Wetterlage, ein hohes Risiko barg, waren doch die Matadoren der „Kerngruppe“ vollzählig an der Seeterrasse erschienen. Der Blogwart hatte allerdings  wieder (ich gelobe Besserung!) sein Zeitbudget mangelhaft eingeschätzt und erschien gerade noch am Ende des akademischen Viertels…Losgeritzelt wurde mit einigem Rückenwind aus Nordwest in Richtung Eulatal. Die Streckendisposition war zu Beginn noch etwas unklar, sollte sich aber dann doch einspulen, um den Fahrer Radler punktgenau dort „abzuliefern“ von wo er pünktlich eine Familienfeier erreichen sollte (Colditz!) Nach kurzer Verabschiedung am Colditzer Kreisverkehr parkte das verbleibende Sixpack dann an der Landbäckerei Dietrich ein. Unter, inzwischen wieder azurblauen Himmel, bei Kaffee+Kuchen plus isotonischer Getränke, waren die Durchnässungen (böse Schauer auf der bis dahin zurückgelegten Strecke)  eigentlich zu den Akten gelegt…Aber kurz nach dem Aufbruch zur Weiterfahrt, erwischte uns die nächste Schauerwelle am idyllischen Mulderadweg in Richtung Sermuth 😦 Pech. Wieder angenehm nass…peilten wir via Sermuth Großbothen an, nahmen den Stich hinter dem Viadukt nach Kleinbardau und retteten uns vor dem nächsten Regenangriff gerade noch in ein Wäldchen  auf der Höhe…Auf den verbleibenden 30km in Richtung L.E. wiederholten sich die Regenattacken, Zu diesem Zeitpunkt hatte sich im Peleton aber schon Resignation eingestellt: das Wasser schwappte in den Rennschuhen, ob von oben oder unten oder vom Hinterrad des Vordermanns, es war nur noch nass von allen Seiten…und der letzte Angriff der Gewitterfront, wir hatten uns gerade von Uhle in Störmthal verabschiedet, war dann das i-Tüpfelchen einer insgesamt trotzdem schönen Ausfahrt, Schließlich hat der Gert (Uhle) Recht behalten: Die Blogsportler sind wasserdicht 🙂

edit, 29.08.: …und ich habe mir eine schöne Erkältung eingefangen. Nicht wirklich schlimm, aber immerhin reicht es für einen dicken Hals…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s