ROSALINDE, 31, HACKE-PETER…

Was sich so liest, wie eine Anzeige vom Hausfrauenstrich: Rosalinde, 31, steht auf Hacke-Peter, ist in echt die kongeniale Zusammenfassung der BSG-Ausfahrt vom vierten September in’s schwarz-gelbe Reich der BVB-Verehrung in Fockendorf, nahe des Pahnaer Stausees. Schon einmal wurde die „Gaststätte am Stausee“ mit ihrem unvergleichlichen Ambiente gezielt angefahren. Im erlebten Fall steht Rosalinde für einen klassischen Blasmusiktitel, die „31 !!!“ für eine über den Freisitz per Lautsprecher in die „Musike“ hineingequäkte Essenabholung und der Hacke-Peter für das, was man für die Nummer 31 in Empfang nehmen darf. Zusammengenommen, mit einigen Hefeweizen aufgequirlt und mit einem Stück Torte garniert, ist das ein taugliches Fazit für die Körperertüchtigung der BSG an diesem hochsommerlichen vierten September. Immerhin standen später auch knappe, teilweise zügige, 90 Kilometer in der Trainingstagebüchern (das wollen wir nicht vernachlässigen!) doch unterm Strich ging es mal wieder um eine kollektivbildende Maßnahme der Blogsportgruppe und die Würdigung der Destination Fockendorf. The big Spender, Montee, kaufte sich von der Schuld zweier vermasselter Teambeteiligungen frei (Danke 🙂 ) und der schmerzlich vermisste, aber entschuldigte Restkader leckte vermutlich noch die Wunden einer spontanen Trainingseinheit nach Mittelschweden oder vertrat die Blogsportgruppe beim traditionellen Beucha-Triathlon. Als entschuldigt gelten auch die Mitglieder, die im Schicht- und Rettungsdienst ihren Job tuen mussten, um das Bruttosozialprodukt dieser Republik zu sichern… Einige, hastig zusammengestellte visuellen Eindrücke wollen diesen kulturell wertvollen Radsporttag nachzeichnen, der am frühen Abend im CANTONA bei einem kühlen, mit Aperol gespritzten Weißwein sein entspanntes Ende fand. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu ROSALINDE, 31, HACKE-PETER…

  1. ritzelconnection schreibt:

    Salut Jörg, schön wieder von Dir zu lesen… 🙂 Es wird noch schöne Ausfahrten im Altweibersommer geben…

  2. Wolle schreibt:

    …ha,ha,ha,… die Mädels haben uns junge Burschen gierig……..
    Jörg, wir haben ausreichend innerlich gekühlt und waren danach recht flott unterwegs.

  3. Jörg schreibt:

    So, Männer, ich bin wieder zurück von meiner Spontanausfahrt nach Schweden.
    …und habe wohl dadurch die letzte Hochsommertour verdaddelt, oder?

  4. Stahlwade schreibt:

    Selbst Wolle senkte mit seinem Besuch in der Gaststätte den Altersdurchschnitt. Ich bin mir nicht sicher, ob unter den Gästen nicht einige die Gründung des BVB miterlebt haben. Was die Musik angeht: Da wurden Jugenderinnerungen in feldgrau geweckt. Ich sag‘ nur ‚Lili Marleen‘! Oder ‚ soviel Frauen auf der Welt, vielen hab‘ ich nachgestellt.

  5. maik schreibt:

    ich war auch mal fan,wo ich 95-98 in dortmund lebte

  6. maik schreibt:

    BVB = „Bratwurst vom Borsigplatz” 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s