Fünfer im Herbstlaub…

Mit einem Temperatursturz von 20 Grad Celsius (verglichen mit dem kürzlich verstrichenen Sonnenbrandweekend) musste sich die BSG heuer anfreunden. Switch to Gore… Unverdrossen sind dennoch schöne herbstliche 100 Kilometer zusammengekommen – und der letzte Saisontag von Zschoches Eiscafé in Kössern mit Bohnenkaffee und Pflaumenkuchen macht deutlich: der Sommer hat ausgeröchelt… Unterwegs waren: Wolle, Stahlwade, Kranzabzieher, Arno, myself

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fünfer im Herbstlaub…

  1. Ralf schreibt:

    Die Oktobersonne schwächelt
    und der erste Herbstwind hechelt
    über Straßen, über Felder:
    Die Temp´raturen werden kälter.
    Auf der Haut schließt sich die Pore,
    mancher denkt: „Schon wieder Gore?“
    Ich nahm sie heut auch aus dem Schrank,
    tät ich es nicht, ich wär sonst krank.
    Es spielt ja auch gar keine Rolle,
    ob der vielen Kleiderschalen,
    ist es nicht das wirklich Tolle,
    wenn Füße im Pedal sich aalen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s