immer wieder: Tautendorf !

…mit 41,80 eine ordentliche Abschlussbilanz

1953 zu Brösen eingemeindet, sagt wikipedia. Statistik. Inzwischen ein Ortsteil von Leisnig.  Warum ist die Jahreszahl vor dem Gasthof Tautendorf eingepflastert? (vielleicht eine Spontanaktion des  17. Juni) Vermutlich war das mal ein kulturell-gastronomisch – oppositionelles  Zentrum in diesem lauschigen Nebental zwischen Freiberger und Zwickauer Mulde. Haben sich dort die LPG-Bauern nach der Schicht nicht nur den Bierschaum von den Lippen gewischt? Nun, wiedererweckt, liebevoll restauriert, mit einer bodenständigen Speisekarte versehen empfängt der Gasthof Tautendorf unter anderem auch gern Radfahrer der 50er und jüngerer Generationen. Die Blogsportgruppe schaute an diesem Sonntag, nach längerer, unerklärlicher,  Abstinenz, mal wieder vorbei und stellte fest: Tiramisu, Erdbeertorte, Milchkaffee, Spiegelei, Braustolz, Kettenöl etc. wurden mit dem gewohnten Charme und lieb gewonnener Qualität kredenzt. Perfekt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s