Push the sky Away…

diese Kapelle trifft es. Die ganze Scheibe des nun auch in die Jahre gekommenen Nick Cave mit seinen Bad Seeds ist derzeit mein Strohhalm. Aufenthalt im Eisgebläse da draußen meide ich möglichst. Sehe lieber nach, wieviel Schokolade von Weihnachten noch übrig geblieben ist und sichte die Bestände im Weinregal. Zu meinen Fahrrädern, abgesehen vom „Bürorad“ (das muss ich widerwillig und fröstelnd benutzen um an die Drehbank zu kommen) halte ich Sicherheitsabstand. Radfahren findet nur theoretisch statt. In der Fachlektüre oder beim nachdenklichen betrachten von Kartenmaterial. Manchmal lass ich ein Bild aus warmen Tagen über den Bildschirm wandern, staune über die Zeit, in der man mit kurzen Hosen und handschuhbefreit Rad fuhr.Wetterberichte lese ich nicht mehr. Sehne mich stattdessen nach den warmen Temperaturen, wie sie vergangenes Jahr an Weihnachten vorherrschten. Die auf mich zukommenden Ostertage werde ich wohl mit Kultur füllen, statt Kilometer in Trainingsbüchlein zu kritzeln. Mit meinem Kopfkissen habe ich schon einen Nutzungsvertrag geschlossen, der deutlich über die nächtlichen 10 Stunden hinausgeht. Heute hab‘ ich mir im Kaufhaus, frustig, ein Paar Schuhe für’s Frühjahr gekauft. Aus Trotz. Ich brauch eigentlich gar keine Schuhe. Bin dann  aber noch schnell in die Kurzwarenabteilung um mich mit warmen Socken zu versorgen. War so eine Art Entschuldigung für die Trotzreaktion in der Schuhabteilung. Man kann nichts erzwingen.

Saisonvorbereitung sw

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s