Logbuch 3. Oktober – der Oechsle-Giro…

…unterwegs am 12. Längengrad Ost

IMG_0437An diesem goldenem Oktobertag hielt es die Seniorenabteilung der Blogsportgruppe nicht länger in den heimatlichen Wigwams. Wolle und Ritzel hatten das Thüringer Holzland im Visier und gerieten bei der Anfahrt in’s Mühltal in den „0echsle-Giro“ eine volkstümliche Veranstaltung entlang der Weingüter im schönen Elstertal auch als „Abradeln“ bezeichnet (womit wir nicht viel anfangen können, weil es für die BSG kein wirkliches „Abradeln“ gibt – gefahren wird schliesslich immer…) O-Ton Wolle bei unserer ersten Einkehr in der

Vinothek Salsitz: „…hier könnten wir jetzt sitzen bleiben…die Sonne im Rücken…der eine oder andere Wein vom Winzer der Region…“ Wir wählten einen preisgekrönten Kerner vom Weingut Schulze, verzehrten noch ein Stück Zwiebelkuchen und fuhren (natürlich) weiter. Vor uns lagen noch 100 Kilometer mit der groben Orientierung:  12°Ost! In Bad Köstritz streiften wir dann tatsächlich jenen legendären Längengrad, der am Wegesrand auch mit einer Wegmarke manifestiert ist. Die Straße stieg bis hoch nach Tautenhain und dem Gasthof „Zur Kanone“ ordentlich an.

Wir waren in Thüringen! Hätten wir für unsere Ausfahrt das letzte Septemberwochenende gewählt, wären wir in das „Kanonenfest“ geraten, ein Spektakel das daran erinnert, dass 1806 auf dem Weg zur Schlacht bei Jena-Auerstedt napoleonische Truppen eine Kanone im Tautenhainer Gasthof zurück ließen. Gottlob ist uns aber so das ganze Theater historischer Uniformgruppen erspart geblieben. Für eine echte Thüringer Bratwurst und ein Köstritzer blieb in der milden Oktobersonne Zeit, bevor wir uns, die schönen Fernsichten auf’s Thüringer Holzland  im Blick, in die Abfahrt stürzten – runter nach Weißenborn! Dort, am Eingang zum wunderschönen Mühltal, war Betrieb! Die Massen strömten zur Kraftsportanlage, die unmittelbar neben der „Meuschkensmühle“ alljährlich am 3. Oktober Austragungsort des „Milo Barus Cup“ ist.

IMG_0495In Erinnerung an den großen Kraftsportler war u.a. Traktorziehen, Steinkugeln- und Baumstammstemmen angesagt. Na schön. Wer’s mag. Die folgende Acht-Kilometer-Passage durch’s schattige Mühltal hatte etwas von einem Hindernisparcours und erinnerte an die Hainstraße im Advent 😉 Wander- und Radfahrgruppen mussten geschickt durchfahren werden…Über den Bahntrassenradweg wieder in Cossen angekommen schlug uns der kalte Ostwind entgegen. Nächstes avisiertes Ziel: der Ziegenhof in Schleckweda, hinter Wetterzeube, wo eigentlich am Ortsausgang eine weitere Weinverkostung vom Gut Seelinger am Fuß des Rebhangs lockte. Aber: wir hatten nur noch einen Stopp eingeplant: Bei den Ziegen!

Dort auf dem malerischen Hof in Schleckweda. Ein Portugieser und ein Rosé im Glas, im Ohr die Mugge von „Swing High“ mit respektablen Oldies von Joe Cocker bis Patrick Swayze…ging es nach kurzer Pause auf die finalen Kilometer via Elstertal in die LTB. Kurz hinter Zeitz konnte ich Wolle nicht mehr folgen. Die Nähmaschine gab einen Takt vor, dem ich im eisigen Ostwind einfach nicht gewachsen war. Als wir uns dann auch noch kurz vor Alttröglitz aus den Augen verloren, war mein Schicksal besiegelt. Haken schlagend versuchte ich dem gemeinen Ostwind immer mal wieder auszuweichen, rettete mich schließlich in die „Eisdiele Zwenkau“ wärmte meine Hände an einem großen Pott Bohnenkaffe und spulte in der Dämmerung entkräftet die letzten Kilometer ab…Nachdem ich kurz vor der Tagesschau aufgetaut und wieder einigermaßen beieinander der Wanne entstieg, meldete sich Wolle, der noch ein paar Kilometer drangehangen hatte… Seine Uhr vermerkte im heimatlichen Marienbrunn: 167km! Wir klärten noch kurz, wie es zu der „Verfehlung“ im letzten Drittel kommen konnte, stellten fest, dass wir an unterschiedlichen Stellen aufeinander vorbei gewartet hatten. Na, egal – es hat das Vergnügen dieser traumhaften Ausfahrt, nun pleasant exhausted, nicht geschmälert…

Duo Vino

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s