Logbuch 12. August: es gab nichts zu meckern…

…und nicht mal eine Ziege wurde gehört, als die Blogsportgruppe im Biergarten auf dem Ziegenhof im wenige Seelen zählenden Dörfchen Schleckweda (!) eintraf. Schon 2015 wählte die Blogsportgruppe den beschaulichen Flecken zum Ziel einer Ausfahrt. Und schon damals waren wir entzückt vom lauschigen Biergarten im Vierseiten-Hof. Die in Stein gemeißelten Jahreszahlen 1769, 1786 und 1885 zeugen vom hohen Alter der Gebäude. Irgendwie passt alles zusammen: die alten Sandsteingewölbe , das Fachwerk, die urige Kneipe und die Vielfalt der Produkte im Hofladen. Und außerdem können die Akkus der Velozipisten mit Ziegenkäsevarianten, hübsch drapiert auf einem Brotzeitteller, bestens aufgeladen werden. Was die Flüssigkeiten betrifft, sind würzige Bio-Biere im Angebot! So konnten wir zusammenfassen: Radler kommst Du ins Elstertal, vergiss nicht nach Schleckweda abzubiegen!

 Fazit: sensationelles Radfahrwetter, ein tiefenentspanntes Quintett, dass den Asphalt in zügiger Weise unter die Pneus nahm und nach gut 120 km an diesem Sonntag alles richtig gemacht hatte…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Startseite abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s