Logbuch, 17.Februar ’19: Sonne lacht, Sowjetmacht!

Unmittelbar hinter der Hermsdorfer Mühle entspringt der Don. Auf der Ufermauer liegt ein Fahradhelm. Die Rennmaschinen ruhen. Die Gastronomiebeauftragte der Hermsdorfer Mühle serviert Bier, Kaffee und Kuchen. Sieben Velozipisten regenerieren in der Sonne. Eine Blogsportgruppenausfahrt wie aus dem Bilderbuch! Was nach 85 km bleibt, ist das tiefwohnende Gefühl alles richtig gemacht zu haben. Ein leichter Sonnenbrand auf den Wangenknochen wird mit in die neue Arbeitswoche genommen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Logbuch, 17.Februar ’19: Sonne lacht, Sowjetmacht!

  1. Hartmut Liebe schreibt:

    Über den Bericht über die Radlertour nach Tannenfeld habe ich mich gefreut. Die Schwarz-Weiß-Fotos gefallen mir, denn sie haben was, Patina. Ich war paarmal in Tannenfeld und habe die Ruhe des Parkes genossen. Auch vom Schlösschen etliche Fotos gemacht. Wäre genau wie Sie länger noch geblieben… Haben Sie „Das Mädchen und der Tot“ gegoogelt. Der Film wurde 2011/2012 in Tannenfeld gedreht. Grüßen Sie bitte Leipzig-Connewitz. Da stammen wir her.

  2. Wolle schreibt:

    ….es wäre nett, wenn eine Vorankündigung im Blog erschiene,
    ich bin immer noch flink wie eine Biene

  3. ritzelconnection schreibt:

    …unser Jenissei ist die Mulde 🙂

  4. justbiking schreibt:

    Das nächste Mal fahren wir zum Jenissei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s